graz4u

DeutschEnglish

User bekommen nur temporäres Benutzerprofil

Nach einem Serverabsturz (Windows 2008 R2 Terminal Server, Roaming Profile) können sich einzelne User nicht mehr normal einloggen. Sie bekommen folgende Meldung:

Das lokale Benutzerprofil wurde nicht gefunden. Sie werden mit einem temporären Benutzerprofil angemeldet. Änderungen, die Sie am Benutzerprofil vornehmen, gehen bei der Abmeldung verloren.

Korrespondierend findet man in der Ereignisanzeige auch den Eintrag:

Protokollname: Application
Quelle:        Microsoft-Windows-User Profiles Service
Ereignis-ID:   1511
Aufgabenkategorie:Keine
Ebene:         Fehler
Beschreibung: Das lokale Benutzerprofil wurde nicht gefunden. Sie werden mit einem temporären Benutzerprofil angemeldet. Änderungen, die Sie am Benutzerprofil vornehmen, gehen bei der Abmeldung verloren.

Die User können sich zwar einloggen, erhalten dann aber entsprechend ein leeres neues Profil, welches tatsächlich auch nicht auf deen Server zurückgespeichert wird.
Weiters wird auch kein Unterverzeichnis C:\users\<username> erstellt.

Mehrfaches ein- und ausloggen hilft genausowenig wie das durchstarten des Servers.

Variation: Ebenfalls nach einem Absturz auf einem Windows 2008 R2 Application Server kommt beim Versuch sich als Domainadminstator mit lokalem Profil einzuloggen die Meldung:

profile_temp02
C:\Windows\system32\config\systemprofile\Desktop bezieht sich auf einen Pfad, der nicht verfügbar ist.

Mit diesem Desktop kann man danach nicht sinnvoll arbeiten - jeder Versuch den Explorer zu öffnen oder ähnliches bringt wieder die selbe Meldung.
Diese Meldung sieht man allerdings nur am Bildschirm. In der Ereignisanzeige steht zur selben Zeil etwas ganz anderes:

Protokollname: Application
Quelle:        Microsoft-Windows-User Profiles Service
Ereignis-ID:   1505
Aufgabenkategorie:Keine
Ebene:         Fehler
Beschreibung: Das Profil konnte nicht erfolgreich geladen werden, aber Sie wurden mit dem standardmäßigen Profil für das System angemeldet.
Details - Zugriff verweigert

 

Lösung: (für beide Fälle)

Ausführen: regedit (als Administrator)

zu folgendem Pfad navigieren: HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\ProfileList
 alle Einträge mit S-xxxx.bak löschen.

(alle User, die eine .bak-Zeile haben sind betroffen

Danach können sich die User sofort wieder normal einloggen - die Profile werden wieder vom Server geholt.

profile_temp01

Siehe auch:  http://support.microsoft.com/kb/947242/de

Tags: Terminalserver, Citrix, Profil, Roaming Profile, "Der Pfad ist nicht verfügbar Desktop"